FANDOM


[b] Varon [b\] (auch bekannt als General Varon) ist neben Kriya , Malina und indirekt Azula der Anführer der Einheitsfront im Erdkönigreich. Er ist ein starker Blutbändiger, der aufgrund dessen von seiner Heimat, dem nördlichen Wasserstamm, verstoßen wurde und sich in Ba Sing Se ein neues Leben aufbaute. Als Blutbändiger ist er sadistisch und manipulativ, ist aber auch ein rechtschaffener Mensch, der eine Gleichberechtigung aller Menschen fordert.

GeschichteEdit

KindheitEdit

Varon wurde 24 Jahre vor Ende des Hunderjährigen Kriegs am Nördlichen Wasserstamm als Sohn eines Bändigerpaars geboren und wuchs dort unter normalen Umständen auf. Doch es änderte sich, als er mit fünf Jahren seine Bändigerkräfte entdeckte und ab diesem Zeitpunkt intensiv von seiner Großmutter trainiert wurde. Sie bemerkte schnell seine Affinität für das Blutbändigen und brachte ihm daher die allgemein geläufige Form des "Krampfbändigens" bei, bei der man dem Blut die grobe Richtung vorgibt und dadurch die Körperteile krampfartig hin und herbewegt. Er meisterte es auch ungewöhnlich schnell, war damit jedoch unzufrieden und entwickelte in seiner Jugend das "Reine Blutbändigen", bei der man sich so auf den Blutfluss konzentriert, dass dadurch beim Kontrollierten flüssige und krampffreie Bewegungen erzeugt werden. Zudem entdeckte er, dass die Geschwindigkeit des Blutflusses und die Schnelligkeit des Pulses eine gute Quelle für Emotionen, etwaige Lügen oder einfach das Aufspüren von Leben ist (ähnlich dem seismischen Sinn und dem Wahrheitssehen).

Durch seine Fähigkeiten kandidierte er als Häuptling und forderte den alten Häuptling zu einem Zweikampf heraus. Als er dabei jedoch Blut bändigte, wurde er vom Wasserstamm verbannt, weshalb er sich nach Ba Sing Se zurückzog und von dort aus eine Bewegung zu organisieren, in der jeder, ungeachtet seiner Nation, Fertigkeiten oder Position gleich sei. Damit gründete er mit seinen neu gefundenen Verbündeten Kriya und Malina die "Einheitsfront".

MachtergreifungEdit

Als er dann Azula in der Taverne trifft, erkennt er sie durch das analytische Blutbändigen, lässt sie aber in dem Glauben ihrer Tarnung und weist sie in die Bewegung ein. Erst nach ihrem Eintritt erklärt er ihr seine Fertigkeiten und weist sie daraufhin, dass sie in seiner Bewegung sicher sei. Daraufhin stimmt sie zu und übernimmt die Planung der Mitgliederanwerbung, der Straßenkämpfe und der Propaganda, wodurch die Bewegung enormen Zuwachs bekommt (vor allem viele Dai Li-Agenten und hohe Beamte), wodurch schnell ein Putsch organisiert werden kann, bei dem Varon alle Adligen im Palast umbringt und den Erdkönig Ha-Ju durch einen abrupten Herzstillstand tötet, somit die Kontrolle übernimmt und mit dem Aufbau einer Räterepublik beginnt. Zwar stirbt Malina dabei, jedoch verschmerzt er ihren Verlust für seinen Sieg. Dabei beginnt er auch starke Gefühle für Azula zu entwickeln, hält es jedoch vorerst geheim.

Da er dem Dai Li nicht wirklich traute, holte er sich auf Anfrage zwei Repräsentantinnen der Kyoshikriegerinnen, um über eine Etablierung der Kriegerinnen in seine Eliteleibgarde zu diskutieren. Daher kamen (gegen den Willen Azulas) Ty Lee und Suki mehrere Tage nach Ba Sing Se. Alle schien perfekt, bis er eines Nachts durch den Palast ging und durch seine Fähigkeiten bemerkte, wie Azula mit Ty Lee trieb, was ihm das Herz brach, er jedoch standhaft blieb und an seine Bewegung dachte. Einige Tage später jedoch lag auch Kriya mit seinem Bastard in den Vehen, starb dabei und hinterließ ihm seinen Sohn, den er nach seinem Großvater Yakone nannte.

TodEdit

Leider nahmen die seelischen Schmerzen so stark überhand, dass er seiner Bewegung, seinem Kind und seinen Zielen den Rücken kehrte und sich mit den Worten "Sieg Equalismus" vom Palastturm stürzte und so ein jähes Ende fand.

AussehenEdit

Varon ist ein relativ großer Mann mit tiefblauen Augen und langem braunen Haaren, die er sich ähnlich wie Ozai mithilfe eines Wasserstammemblems zusammenbindet. Er trägt meistens die Feuernationsoffiziersuniform seines Großvaters (Der wegen Befehlsverweigerung zur Bombardierung des nördlichen Wasserstamms von Feuerlord Azulon persönlich verbannt wurde. Aufgrund seiner guten Tat jedoch nahm ihm der Wasserstamm herzlich auf) sowie eine schwarze Ampulle mit Wasser aus der Geisteroase darin.

Fähigkeiten Edit

Er ist ein starker Wasserbändiger, dessen eigentliches Talent im Blutbändigen liegt, welches er selbst von einer eintönigen Abspaltung des Wasserbändigens zu einer vielfältigen und nützlichen Fertigkeit perfektionierte. Er kann durch die Kontrolle jedes kleinen Blutflusses reine und fließende Bewegungen erzeugen sowie das Blut verlangsamen somit auch Herzstillstände o.ä. erzeugen.

Zudem erkennt er durch die Geschwindigkeit des Bluts und der Intensivität des Pulses Emotionen, Strukturen und Personen (Er kann z.B Lügen erkennen oder in der Dunkelheit ähnlich einer Wärmebildkamera Lebewesen wahrnehmen).

Außerdem kann er durch mentales Bändigen alle seiner Techniken durchführen, was ihn zu einem Blutbändigungsmeister macht.

CharakterEdit

Varon ist ein gutmütiger und gerechter Mensch, der jedoch bei seinen Feinden durch sein Blutbändigen sehr sadistisch und brutal ist. Außerdem wirkt er durch seine stets freundliche Art sehr manipulativ auf andere, jedoch lässt er sich auch leicht verführen, was in seinem Falle tödlich ausging.

TriviaEdit

  • Er ist de facto der Vorfahre von Amon und auch ein Vorreiter dessen Ideologie, obwohl diese sich massiv unterscheiden.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.